Link verschicken   Drucken
 

Herzlich willkommen

FREITAG, den 27.03.2020 - NEUREGELUNGEN zur NOTFALLBETREUUNG

 

Liebe Eltern,

nun haben Sie und Ihre Kinder sowie die Lehrerinnen unserer Schule schon die zweite Woche nach der Schulschließung gemeistert. Ihr Alltag und auch unser Alltag wurde damit mächtig „auf den Kopf gestellt“. Gemeinsam werden wir aber auch die kommende Schulwoche meistern! Die Aufgaben für die dritte Schulwoche sind für die 2. und die 4. Klasse per Post unterwegs. Die 1. und die 3. Klasse haben ja bereits alles für die kommende Woche vorliegen.

 

Nochmals mein Hinweis: Wir Lehrerinnen sind im Dienst – bitte rufen Sie gern an, wenn Sie Fragen zu den Aufgaben haben oder auch „nur mal so“ mit uns sprechen wollen.

 

In Bezug auf die Notfallbetreuung an unserer Schule gibt es ab Montag, den 30. März 2020, neue Regelungen, die heute durch das Bildungsministerium bekanntgegeben wurden.

 

Grundsätzlich gilt weiterhin, dass die Kinder Sozialkontakte vermeiden und möglichst zu Hause betreut werden sollen.

Ab Montag können Kinder aber auch unter folgenden Voraussetzungen in der Schule betreut werden:

 

1. Ein Elternteil arbeitet in einem humanmedizinischen Gesundheits- und Pflegeberuf

und

es besteht eine unabkömmliche Tätigkeit in diesem Bereich

und

es besteht keine andere Möglichkeit der Betreuung.

Eine Selbsterklärung ist erforderlich.

  

2. Beide Eltern oder getrennt lebende/geschiedene Eltern mit gemeinsamen Sorgerecht oder Alleinerziehende arbeiten in einem Bereich, der mit der Wahrnehmung unverzichtbarer Aufgaben zur Sicherung und Erhaltung der öffentlichen Sicherheit oder Daseinsvorsorge (Bereiche sind weiter unten am 14.03.2020 aufgeführt) betraut ist, oder in einem sonstigen systemrelevanten Bereich

und

es besteht eine Unabkömmlichkeit beim Arbeitgeber

und

es besteht keine andere Möglichkeit der Betreuung.

Eine Selbsterklärung und eine Bestätigung des Arbeitgebers  sind erforderlich.

 

 

3. Es liegen existenzbedrohende Umstände vor

und

es besteht eine Unabkömmlichkeit beim Arbeitgeber

und

es besteht keine andere Möglichkeit der Betreuung.

Eine Selbsterklärung und eine Bestätigung des Arbeitgebers sind erforderlich.

 

WICHTIG: Wenn Sie die Notfallbetreuung für Ihr Kind ab Montag, den 30.03.2020, in Anspruch nehmen wollen, rufen Sie mich bitte unbedingt an diesem Wochenende in der Zeit von 09:00 - 16:00 Uhr unter 038751/20712 oder 0175/5318503  an, damit ich einen Überblick über die Anzahl der zu betreuenden Kinder erhalte. Rufen Sie mich bitte auch an, wenn Sie Fragen zur Notfallbetreuung haben bzw. wenn Sie sich nicht sicher sind, ob für Ihr Kind eine Notfallbetreuung infrage kommt.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes Wochenende!

 

 Susanne Kagel

(Stellv. Schulleiterin)

 

 

 

MONTAG, den 23.03.2020

 

Liebe Eltern,

 

nun ist schon die zweite Woche der „Schulschließung" angebrochen. Ich hoffe, der „neue“ Alltag hat sich trotz aller Schwierigkeiten bei Ihnen und den Kindern ein wenig eingependelt und Sie haben gemeinsam einen neuen Tagesrhythmus gefunden.

 

Für die vielen positiven Rückmeldungen in der vergangenen Woche zu den Materialien und zur Organisation danke ich Ihnen - auch im Namen meiner Kolleginnen - ganz herzlich. Das zeigt uns, dass wir es trotz der geringen Zeit, die uns zur Verfügung stand, richtig gemacht haben. 

Auch für uns ist es eine völlig neue und noch nie dagewesene Situation.

Eine Schule ohne Kinder ist keine Schule! Im Schulgebäude herrscht eine gespenstische Stille und es fehlt das Kinderlachen. Mit den Kindern in der Notfallbetreuung habe ich heute Verstecken in allen Klassenräumen gespielt – es war wirklich ein ganz komisches Gefühl, durch die leeren Räume zu laufen.

 

Heute möchte ich Sie ermuntern, sich gern an die Schule zu wenden, falls es Probleme oder Schwierigkeiten bei der Bewältigung der schulischen Aufgaben gibt. Gemeinsam besprechen wir dann, wie die Aufgaben auf die individuelle häusliche Situation angepasst werden können. Bitte nutzen Sie dieses Angebot! 

Auch wenn Sie Fragen zu den Aufgaben haben oder auch „einfach nur mal so“ mit uns sprechen möchten, freuen wir uns über Ihren Anruf (Telefon 038751/20712 oder 0175/5318503).

 

Da es Fragen zur Bewertung der häuslichen Arbeit gab, möchte ich Ihnen mitteilen, dass diese Aufgaben nicht bewertet werden. Bei den Aufgaben handelt es sich größtenteils um Übungen zur Festigung des bereits Gelernten.

Zwei Ausnahmen gibt es in der 4. Klasse: Die Buchvorstellung, die aber auch ohne die aktuelle Situation eine langfristige Hausaufgabe gewesen wäre, wird bewertet. Ebenfalls bewertet wird der Auftrag im Fach Kunst (Gesichter zeichnen).

 

Abschließend möchte ich Sie noch über zwei neue Angebote zum Online-Lernen informieren:

 

Der Mildenberger Verlag stellt für die Dauer der Schulschließungen sein Online-Angebot kostenlos zur Verfügung. Sie benötigen nur Freischalt-Codes, die auf dieser Seite angezeigt werden. Ich habe die Aufgaben getestet und finde sie sehr gut geeignet, um im Bereich Mathematik spielerisch zu üben. Leider funktionieren die Übungen nicht auf dem Tablet oder dem Smartphone. 

 

Auch Sofatutor stellt sein umfangreiches Angebot zum häuslichen Üben für einen Monat kostenlos zur Verfügung. Ich habe für alle Kinder unserer Schule entsprechende Freischalt-Codes angefordert, die ich Ihnen gern zusende. Dieses Angebot endet automatisch, ohne dass eine Kündigung erfolgen muss. Bitte rufen Sie mich an oder senden Sie eine SMS an 0175/5318503. Sie können den Freischalt-Code auch per E-Mail anfordern (grundschule.kummer[at]freenet.de.)

ACHTUNG: Falls Sie sich ohne Freischalt-Code bei Sofatutor für den kostenlosen Test-Monat anmelden, müssen Sie selbst an die Kündigung denken! Deshalb nutzen Sie lieber das Schulangebot. 

 

Bleiben Sie gesund und grüßen Sie bitte Ihre Kinder ganz herzlich von den Lehrerinnen der Schule!

 

Susanne Kagel

(Stellv. Schulleiterin)

 

 

MITTWOCH, den 18.03.2020

Liebe Eltern,

heute möchte ich Ihnen "DANKE" dafür sagen, dass die Abholung der Unterlagen für Ihre Kinder in den beiden vergangenen Tagen so gut geklappt hat. 

Ich möchte Ihnen einige ergänzende Tipps für das "Lernen zu Hause" geben:

In den kommenden Wochen können die Kinder durch fleißiges Lesen ihr ANTOLIN-Punktekonto auffüllen. Bitte ermuntern Sie Ihr Kinder immer wieder zum Lesen. Sollten die ANTOLIN-Zugangsdaten zu Hause nicht verfügbar sein, melden Sie sich bitte bei mir.

Sie haben sicherlich bereits gelesen, dass auch die Fernsehsender Ihr Programm abgeändert haben und vermehrt "Bildungsfernsehen" für Kinder aller Altersgruppen anbieten (z. B. Sendung mit der Maus, logo!, Planet Schule usw). Prüfen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, ob das eine oder andere Angebot (in Maßen) in Frage kommt.

Unter Schule daheim können Sie sich einen Überblick über die Angebote der ARD verschaffen. 

Kindgerecht aufbereitete Nachrichten finden Sie bei LOGO! 

Auch LernApps, wie z. B. ANTON, und interaktive Lernseiten, wie z. B. Hamsterkiste, können für Abwechslung beim häuslichen Lernen sorgen.

Natürlich sollen aber auch Spiel, Spaß und Bewegung nicht zu kurz kommen! 

Susanne Kagel
(Stellv. Schulleiterin)

 

DIENSTAG, den 17.03.2020

Liebe Eltern,

heute beginnt nun der 1. Tag des "Haus-Unterrichts". Für uns alle ist es eine ganz neue Erfahrung. Ich bin mir aber sicher, dass wir diese Aufgabe gemeinsam gut bewältigen werden.

Auch heute besteht von 07.00 - 15:00 Uhr die Möglichkeit, die Unterlagen für die Kinder in der Schule abzuholen. Sollte dies nicht möglich sein, bitte ich um einen Anruf in der Schule, damit wir eine andere Form der Übergabe organisieren können.

Bei den kommenden drei Wochen handelt es sich um keine Vorverlegung der Ferien, sondern um eine besondere Form des Lernens. Es besteht somit eine Verpflichtung zur Bearbeitung der schulischen Aufgaben. Alle Lehrerinnen der Schule befinden sich im Dienst und stehen Ihnen für Ihre Fragen bzw. die Fragen der Kinder zur Verfügung (Telefon 038751/20712 oder 0175/5318503).

An dieser Stelle weise ich nochmals auf den Elternbrief der Bildungsministerin hin.

 

Susanne Kagel

(Stellv. Schulleiterin)

 


SAMSTAG, den 14.03.2020

Liebe Eltern,

die Landesregierung hat beschlossen, dass ab Montag, den 16.03.2020, alle Kitas und Schulen geschlossen werden. Die Schließung wird bis einschließlich Sonntag, den 19. April 2020, andauern.

Montag, der 16.03.2020, wird ein „Übergangstag“ sein. An diesem Tag ist die Grundschule Kummer ab 07:00 Uhr geöffnet, damit festgestellt werden kann, welche Schülerinnen und Schüler trotz einer Schließung weiter betreut werden müssen. Bitte beachten Sie, dass der Landkreis Ludwigslust-Parchim den Schülerfahrverkehr auf den „Ferienbetrieb“ umgestellt hat.

Auszug aus der entsprechenden Information des Landkreises:

„Für die Busverkehre der VLP und der Subunternehmen Omnibusbetrieb Kröger GmbH, Unser Roter Bus GmbH, Transdev Busservice GmbH, Go Transporte Service GmbH und Transportgesellschaft mbH Lewitz gilt ab Montag bis auf Ausnahmen der Ferienfahrplan. Fahrten, die im Fahrplan mit einem „S“ für „nur an Schultagen“ gekennzeichnet sind, entfallen. Soweit einzelne Fahrten davon nicht betroffen sind, werden diese in Kürze hier bekannt gegeben. Bitte sehen Sie von telefonischen Nachfragen ab.“

 

Folgende Regelungen des Bildungsministeriums sind für die Grundschule Kummer relevant:

  • Um die Infektionsketten des Coronavirus zu unterbrechen, sollen Schülerinnen und Schüler die Schule nicht besuchen. Grundsätzlich bleiben die Schülerinnen und Schüler zu Hause.

  • Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 - 6 wird es eine pädagogische Notfallbetreuung geben. Diese kann grundsätzlich nur von Eltern für ihre Kinder in Anspruch genommen werden, wenn sie in Berufen arbeiten, die zur Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastruktur unverzichtbar sind. Ziel ist es, die Funktionsfähigkeit der Gesellschaft sicherzustellen.

  • Zur wichtigen Infrastruktur zählen Feuerwehr, Polizei, Strafvollzugsdienst, Rettungsdienst, medizinische Einrichtungen inklusive Apotheken, Justizeinrichtungen, ambulante und stationäre Pflegedienste, stationäre Betreuungseinrichtungen, Produktion und Versorgung mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Lebens, kommunale Behörden, Landesbehörden, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, Einrichtungen und kommunale Unternehmen, soweit notwendig pflichtige Aufgaben und Aufgaben der Daseinsvorsorge (z. B. Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung, ÖPNV) zwingend wahrzunehmen sind.

 

Die Lehrerinnen der Schule stellen am Montag für die Kinder "Aufgabenpakete" zusammen, die zu Hause bearbeitet werden können. Wir werden auch die Schülerhefte und Arbeitshefte, die sich in der Schule befinden, bereitlegen. Die Materialien können am Montag, den 16.03.2020, von 13:00 - 17:00 Uhr und am Dienstag, von 07:00 - 15:00 Uhr, in der Schule abgeholt werden. Für den Fall, dass eine persönliche Abholung oder Mitnahme durch andere Eltern nicht möglich ist, bitte ich Sie am Montag um einen Anruf in der Schule, damit wir gemeinsam eine andere Lösung finden.

 

Die Schule ist während der Dauer der Schulschließung täglich von 07:00 – 15:00 Uhr erreichbar (Telefon: 0175/5318503).

Auch darüber hinaus können Sie die Schule per E-Mail unter grundschule.kummer[at]freenet.de  bzw. über das Kontaktformular der Homepage erreichen.

 

Bei Fragen zur Schulschließung und zur Notfallbetreuung können Sie mich telefonisch – auch an diesem Wochenende – unter 0175/5318503 erreichen.

 

Bitte beachten Sie auch den Brief der Bildungsministerin  an alle Eltern von schulpflichtigen Kindern.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Susanne Kagel

(Stellv. Schulleiterin)

 

 

 

Auf einen Blick!

Vorschaubild der Meldung: Klassentreffen des Abschlussjahrgangs 1996

08.02.2020: Am Samstag, den 08.02.2020, bekam unsere Grundschule ganz besonderen Besuch: Schülerinnen und Schüler des Abschlussjahrgangs 1996 kamen an ihre alte Wirkungsstätte zurück!  Die Männer und ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Talente-Show

07.02.2020: Am letzten Schultag vor den Winterferien versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler in der Turnhalle und ließen sich von zahlreichen Talenten der Schule verzaubern. Unter großem Applaus ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Fasching

06.02.2020: Am Donnerstag vor den Winterferien schallte ein lautes und dreifaches „Kummer Helau“ durch die Turnhalle, denn es war wieder soweit: Unsere Grundschule wurde an diesem Tag von Polizisten, ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Weihnachtsgala 2019

06.12.2019: Am 6. Dezember war es soweit!  Die Weihnachtsgala, auf die wir uns seit Schuljahresbeginn vorbereitet haben, sorgte dafür, dass über 300 Besucher auf das Gelände der Grundschule Kummer ... [mehr]

 
Vorschaubild der Meldung: Singewettstreit 2019

03.12.2019: Auch in diesem Schuljahr fand der beliebte Singewettstreit statt. Zunächst wurde in den Klassen der Vorausscheid durchgeführt. Es traten einzelne Sänger, Duos und Trios auf, die sich sehr gut ... [mehr]